Vereinsmitgliedschaft

Die Vereinssatzung bestimmt, dass nur Eltern, die ein Kind in der Tageseinrichtung der Brüser Zwerge betreuen lassen, ordentliche und damit stimmberechtigte Mitglieder werden können. Die Beschränkung des Stimmrechts auf lediglich einen Teil der Vereinsmitglieder ist im Hinblick auf eine Vorschrift im „Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder“ notwendig, damit der Verein in den Genuss des Höchstsatzes der öffentlichen Zuschüsse für den Betrieb des Kindergartens kommt.

Alle nicht stimmberechtigten Mitglieder werden als fördernde Mitglieder geführt, wobei dieser Begriff keineswegs beinhaltet, dass diese Mitglieder nicht aktiv am Vereinsgeschehen teilnehmen könnten. Ab dem 11. Mai 2000 erlaubt die Vereinssatzung auch die Aufnahme von Ehrenmitgliedern, die wegen ihrer Verdienste für den Verein – ohne Beitragspflicht – am Vereinsleben teilhaben.

Der Erwerb der Mitgliedschaft verpflichtet zur Zahlung des Mitgliedsbeitrags, der z.Z. 30,- € jährlich beträgt. Bei Neuaufnahmen innerhalb des Kalenderjahrs wird der Beitrag anteilig erhoben. Anteilige Erstattungen wegen Kündigungen innerhalb des Kalenderjahrs sind ausgeschlossen.

Der Erwerb der Mitgliedschaft begründet nicht automatisch einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz.

Eine Kündigung der Vereinsmitgliedschaft ist mit einer Frist von 4 Wochen zum Jahresende möglich.

Aufnahmeantrag

Den Aufnahmeantrag können Sie bequem digital ausfüllen und dann unterschrieben bei uns einreichen. Aufnahmeantrag Brüser Zwerge e.V.